Achten Sie darauf, dass Sie ausreichend Schlaf bekommen. Schlafmangel begünstigt nicht nur Bluthochdruck, Diabetes und Herzinfarkte, Schlafmangel fördert zudem Übergewicht. Denn wenn sie zu wenig schlafen, schüttet Ihr Körper verstärkt das Stoffwechselhormon Ghrelin aus. Dieser erst 1999 entdeckte Botenstoff wird vom Körper selbst in den Zellen des Magens produziert. Der Name Ghrelin ist die Abkürzung für Growth Hormone Release Inducing.

Ghrelin steigert den Hunger und unterdrückt das Sättigungsgefühl. Indem es im Gehirn die Regionen beeinflusst, die den Appetit anregen und Hunger auslösen, verführt das Hormon zum Essen. Der als Hungerhormon bezeichnete Botenstoff beeinflusst dadurch wesentlich unser Ernährungsverhalten. Dazu kommt, dass ein erhöhter Ghrelinspiegel im Blut die Fettverbrennung verlangsamt.

Zwar führt viel Schlaf nicht automatisch dazu, dass man schlank wird, zu wenig Schlaf fördert jedoch über einen erhöhten Ghrelin-Spiegel eine Gewichtszunahme. Neben der richtigen Ernährung und dem richtigen Training spielt genügend Schlaf daher eine wesentliche Rolle beim Abnehmen.

 

Haben Sie oder jemand, den Sie kennen, eine Frage zu den Themen Fitness, Ernährung oder Gesundheit? Falls ja, können Sie sich jederzeit an mich wenden. Zögern Sie nicht, mir zu schreiben. Ich freue mich über Ihre Nachricht unter mail(at)FitnessTrigger.de
Ihr Jan Höffken, Personal Trainer Berlin